8:00 - 18:00

Von Mo.-Fr. oder nach Vereinbarung

0355/70 36 66

Rufen Sie uns an unter:

Facebook

 

Christian Nordhausen

Ihr Fachanwalt, wenns drauf ankommt!

Christian Nordhausen - ihr Profi mit Erfahrung

Herr Rechtsanwalt Christian Nordhausen studierte Rechtswissenschaften an der Ruhruniversität in Bochum. Von 1991 bis 1993 war er studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Steuerrecht bei Prof. Dr. Heinrich Wilhelm Kruse. und ist seit 1996 als selbstständiger Rechtsanwalt tätig, zunächst in Frankfurt/Oder, seit 1997 in Cottbus. Seit dieser Zeit ist er überwiegend im Strafrecht und Verkehrsrecht tätig.

 

Im Jahr 2002 absolvierte er den Fachanwaltslehrgang Strafrecht. Noch im selben Jahr wurde ihm durch die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg die Befugnis erteilt, die Bezeichnung Fachanwalt für Strafrecht zu führen. Er verfügt über eine mehr als 20- jährige Erfahrung auf allen Gebieten des Strafrechts sowie umfangreiche Prozesserfahrung in vielfach öffentlich bekannten Strafverfahren. Er hat eine Vielzahl von Angeklagten vertreten, die sich dem Vorwurf des Mordes oder versuchten Mordes ausgesetzt sahen. In allen Fällen konnte Herr Rechtsanwalt Nordhausen eine rechtskräftige Verurteilung wegen Mordes oder versuchten Mordes verhindern.

 

Er ist als Fachanwalt in allen Bereichen des Strafrechts tätig und nimmt Mandate im Bereich des allgemeinen Strafrechts, Wirtschaftsstrafrechts, Steuerstrafrechts und Kapitalstrafrechts an. Ebenso betreut er Mandate im Jugendstrafrecht und Strafvollzug. Darüber hinaus ist Herr Rechtsanwalt Nordhausen auch im Bereich der strafrechtlichen Revision tätig.

 

Im Verkehrsstrafrecht und im Verkehrsrecht steht Herr Rechtsanwalt Nordhausen zur Verfügung bei einem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung, der mit einer Anklage oder einem Strafbefehl geahndet wird.  Auch wird er anwaltlich tätig bei unerlaubtem Entfernen vom Unfallort (Unfallflucht oder Fahrerflucht), fahrlässiger Körperverletzung oder Tötung im Straßenverkehr. Bei Straftatbeständen wie Trunkenheit im Verkehr oder Fahren ohne Fahrerlaubnis kann Herr Rechtsanwalt Nordhausen möglicherweise drohende Konsequenzen auf ein erträgliches Maß reduzieren.

 

Herr Rechtsanwalt Nordhausen hilft auch bei der Geltendmachung und Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen und Schmerzensgeldansprüchen nach einem Verkehrsunfall. Herr Rechtsanwalt Nordhausen führt die Auseinandersetzung mit der gegnerischen Versicherung. Bei einem Sachschaden oder Unfallschaden mit Personenschaden macht er als Anwalt den Schadensersatz und das Schmerzensgeld geltend und hilft bei deren Durchsetzung.

 

Herr Rechtsanwalt Nordhausen ist seit 1997 als Dozent und Lehrbeauftragter tätig. In den Jahren 1997 bis 2004 war er Dozent an der Bankakademie in Frankfurt/Oder. Von 1999 bis 2007 nahm er einen Lehrauftrag an der technischen Hochschule Wildau (FH) wahr und hielt dort im Fachbereich Betriebswirtschaft wöchentlich mehrstündige Vorlesungen.

 

Seit Oktober 2004 ist er nebenamtliches Mitglied des Gemeinsamen Juristischen Prüfungsamtes der Länder Berlin und Brandenburg und Leiter der Arbeitsgemeinschaft in der Rechtsanwaltsstation auf dem Gebiet des Strafrechts für die Referendare des Landgerichts Cottbus. Zudem ist er auch als Prüfer zur Bewertung von Aufsichtsarbeiten im Rahmen der 2.juristischen Staatsprüfung im Strafrecht tätig.

PRESSE-BERICHTE

Quelle: BILD Zeitungsbericht vom 16.03.2012

Zeitungsbericht der BILD Zeitung vom 16.03.2012 aus Frankfurt (Oder) zum Überfall-Strafprozess

Quelle: Lausitzer Rundschau vom 22.10.2013

Zeitungsbericht der Lausitzer Rundschau vom 22.10.2013 zum Prozess eines Rockers zum versuchten Totschlag

Quelle: Lausitzer Rundschau vom 12.12.2000

Zeitungsbericht der Lausitzer Rundschau vom 12.12.2000 zum geplatzten Lauchhammer Mordprozess

Quelle: Lausitzer Rundschau vom 10.11.1999

Zeitungsbericht vom 10.11.1999 zum Prozess der Gubener Hetzjagd

Quelle: Berliner Morgenpost vom 20.03.2012

Zeitungsbericht der Berliner Morgenpost zum Urteil auf tödlichen Raub

Quelle: Berliner Zeitung, Bericht vom 04.06.1999

Zeitungsbericht der Berliner Zeitung vom 04.06.1999 zum Prozess der fahrlässigen Tötung eines Algeriers in Guben

Quelle: Sächsische Zeitung, Bericht vom 19.07.2001

Zeitungsbericht der Sächsischen Zeitung vom 19.07.2001 zum Urteil des Lauchhammer Messerstechers

Quelle: Lausitzer Rundschau vom 09.03.2018

Zeitungsbericht der Lausitzer Rundschau vom 09.03.2018 zum Mordprozess an Oma durch jungen Syrer in Cottbus.

Quelle: Lausitzer Rundschau vom Dezember 2000

Zeitungsbericht der Lausitzer Rundschau zum Lauchammer Frauenmord

IHRE BEWERTUNG

für Christian Nordhausen

Sie möchten den Kontakt zum Fachanwalt?